Ein Tag Hagel und immer was zu essen da – Lesungen Frühjahr 2016:

30.03. ● Hamburg ● Superbude
31.03. ● Lüneburg ● Brauhaus Nolte
08.04. ● Mainz ● Dorett* fällt aus, wird nachgeholt
09.04. ● Speyer ● Zapfhahn 7* fällt aus, wird nachgeholt
14.05. ● Augsburg ● Ganze Bäckerei*
15.05. ● Stuttgart ● Juha-West*
19.05. ● Köln ● Lichtstraße 68*
20.05. ● Osnabrück ● Shock Records & Coffee*
21.05. ● Bremen ● bei den Abfahrern*
04.06. ● Esslingen ● Komma + Autobot + Oile Lachpansen
05.06. ● Düsseldorf ● Brause
07.06. ● Bochum ● Neuland
25.06. ● Idstein ● Juz Idstein *

* + Egon Forever!

Ein Tag Hagel und immer was zu essen da

Ferdinand und ich haben einen Winter in einem rumänischen 200-Häuser-Dorf verbracht und währenddessen Tagebuch über den jeweils anderen geführt. Die Tagebücher, zusammen mit ein paar Kurzgeschichten, Gedichten und Texten ohne näheren Gattungsbegriff erscheinen kommenden Freitag unter dem Titel Ein Tag Hagel und immer was zu essen da im Ventil Verlag. Weil in Leipzig gerade Buchmesse ist, verlesen wir vor Ort ein paar Seiten, und zwar am Freitagabend im Noch Besser Leben, zusammen mit Hannes Naumann von Captain Capa und Torsun von Egotronic, und am Samstagabend im Café Robotnik, zusammen mit unserem alten Freund Andre Lux, der eine PowerPoint-Präsentation seiner Egon Forver! Cartoons aufführt und wohl durch den Abend moderiert, wenn man der Ankündigung glauben schenken darf (übrigens ebenfalls neu und bei Ventil: Dies ist ein Egon Forever! Cartoonbuch).

Buch kaufen

Am Erker Nr. 70: Wanderungen

Ein ganzes Büchlein gefüllt mit bester Wanderprosa, da ist der ehrenamtliche Naturlyriker und leidenschaftliche Wetterkritiker Ferdinand Führer natürlich mit Aufschrieb zur Stelle, und auch ein Text aus meiner Feder weiß ein paar Seiten aufzufüllen. Das Glanzlicht dieser Ausgabe aber ist zweifelsfrei das Hans-Jürgen-von-der-Wense-Spezial, welches ein Drittel derselben einnimmt. Dreißig Jahre hat der Mann mit Wanderungen zugebracht, aber nicht irgendwo: Im Hundert-Kilometer-Umkreis von Kassel hat er ab 1932 jeden Stein bedichtet, und zwar in Briefen an seine Nachbarin. Erhabenes Material.

Da kann man das gute Stück bestellen: http://www.am-erker.de/70.php

Und da kann man sich noch ein paar Bilder vom Münchener Leseabend zur Ausgabe angucken: http://www.am-erker.de/va2016a.php