Augsburger Besuch

Mein erster mit gültiger Währung vergüteter Schreibauftrag ist ein Hintergrundbericht zum Videodreh der Spedition Kraus und Sohn auf Mallorca, eingekauft und veröffentlicht vom Augsburger Stadtmagazin Neue Szene. Das Heft liegt seit heute für ungefähr einen Monat aus. Allerdings bloß in Augsburg, drum gibt’s die einzelne Seite auch separat zu betrachten hier. Aufgetragen wurden mir max. 4.000 Zeichen. Wer nach der kurzen Lektüre Interesse an der 40.000-Zeichen-Tagebuch-Version hat, wende sich vertrauensvoll an mich.

Mein erster und bis zu dem Hintergrundbericht einziger Schreibauftrag hat mir seinerzeit 5 Mark eingebracht. Allerdings Jahre nach der Währungsumstellung. Patrick hat ihn in Arbeit gegeben. Es handelte sich um seine Memoiren: Zusammengefasst in zwei Sätzen. Das Geld dafür hat er mir später in den Wittelsbacher Park mitgebracht. Abgezählt in fünfhundert 1-Pfennig-Stücken, gesammelt in einer 0,5l-PET-Flasche der Marke Mezzo Mix. Es war ein schöner Tag: Wir haben uns in den Rasen gesetzt und uns Wein aufgemacht. Juliane und Tanja waren auch dabei. Versonnen rupfte ich irgendwann im Gras herum und hielt plötzlich ein vierblättriges Kleeblatt in der Hand: Gelegt war der ideale Grundstein zu einer wunderbaren Erfolgsgeschichte als Auftragsschriftsteller. Die Flasche und das Kleeblatt habe ich aufgehoben. Jetzt muss bloß noch der Erfolg einsetzen. Muss.